flims Kunstschachfreunde Schweiz

News Archiv

Herbstversammlung am 29.10.2017 mit Norbert Geissler
Die diesjährige Herbst­versammlung der Schweizerischen Vereinigung der Kunst­schach­freunde findet am Sonntag, 29. Oktober 2017 im Klublokal der Schach­gesellschaft Zürich, an der Oliven­gasse 8 in Zürich von 10:30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr statt.
Als Ehrengast ist der deutsche Problemkomponist Norbert Geissler aus München eingeladen worden. Sein Gast­vortrag trägt den Titel Hilfsmatt-Zweizüger mit Schlag im ersten Zug.
Die Einladung mit den vollständigen Programm­punkten kann hier heruntergeladen werden. Zu dieser Veranstaltung sind wie immer auch Nicht­mitglieder herzlich willkommen. Anmeldungen sollten so rasch wie möglich, aber bis spätestens am 25. Oktober 2017 per E-Mail an unseren Präsidenten Gerold Schaffner oder per Postversand an seine Wohnadresse Hauptstrasse 43, 4450 Sissach geschickt werden. (13.9.2017/6.10.2017)


Lösungs­anlässe bei den Schweizer Einzel­meisterschaften 2017 in Grächen
Am 16. und 17. Juli 2017 haben die Vereins­mitglieder Klaus Köchli und Roland Ott in Grächen je einen Lösungs­anlass für die Schweizer Einzel­meisterschaften (SEM) sowie das dortige Jugend­schach­lager durchgeführt.
Im Lösungs­turnier an der SEM hatten die angemeldeten 9 Teilnehmer 5 Aufgaben, 3 Zweizüger und 2 Dreizüger, innerhalb von 1 Stunde und 50 Minuten zu lösen. Die ersten sechs Teilnehmer erhielten Geldpreise, die übrigen Buchpreise.
Sieger wurde der als Favorit angetretene FIDE-Meister Matthias Rüfenacht mit 19.5 von 25 möglichen Punkten. Er löste alle Zweizüger und den ersten Dreizüger und scheiterte nur am schwierigeren, zweiten Dreizüger mit zwei wunderschönen Damenopfern im zweiten Zug. Den zweiten Rang belegte überraschend der noch nicht einmal zehnjährige Russe Sergey Maranin, der damit auch den Spezialpreis für den besten U20-Löser gewann.
Rangliste: 1. FM Matthias Rüfenacht 19.5 von maximal 25 Punkten, 2. Sergey Maranin 13.75, 3. Heinz Vifian 13, 4. Daniel Portmann 12.75, 5. Marc Potterat 9, 6. Gohar Tamrazyan 4, 7. Aaron Potterat, Ararat Tamrazyan und Hasmik Tamrazyan je 0.
Im Rahmen des Jugend­schach­lagers wurde am Sonntag­abend ein Lösungsanlass auf dem Dorfplatz von Grächen durchgeführt, bei welchem die über 40 teilnehmenden Jugendlichen in Gruppen von 3 oder 4 maximal 8 Zweizüger mit verschiedenen Themen in den zwei Stärkeklassen A oder B zu lösen hatten. Dabei wurden sie von den Organisatoren kräftig unterstützt, um möglichst viel über die zu lösenden Aufgaben und die Schönheit von Problemschach zu erfahren. Am Schluss des Anlasses durfte jeder Teilnehmer ein Schachbuch als Belohnung mitnehmen.
Lösungsturnier SEM: Ausschreibung, Aufgaben, Lösungen, Resultate
Lösungsanlass Jugendschachlager: Aufgaben, Lösungen
Bericht auf Website des SSB (22.7.2017)
Herbstversammlung am 29.10.2017 mit Norbert Geissler
Die diesjährige Herbst­versammlung der Schweizerischen Vereinigung der Kunst­schach­freunde findet am Sonntag, 29. Oktober 2017 im Klublokal der Schach­gesellschaft Zürich, an der Oliven­gasse 8 in Zürich von 10:30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr statt.
Als Ehrengast ist der deutsche Problemkomponist Norbert Geissler aus München eingeladen worden. Sein Gast­vortrag trägt den Titel Hilfsmatt-Zweizüger mit Schlag im ersten Zug. Die Einladung und weitere Fach-Referate werden hier publiziert werden. Zu dieser Veranstaltung sind wie immer auch Nicht­mitglieder herzlich willkommen. (13.9.2017)
Thomas Maeder gewinnt die Schweizer Austragung der 4th Israel Open Solving Championship
Die Offene Israelische Löser­meister­schaft wurde am Sonntag, 11. Juni 2017 zum vierten Mal nach dem Modus des International Solving Contest (ISC) durchgeführt. Die Schweizer Austragung fand im Zentrumssaal der Gemeinde Oberglatt im Zentrum Plus statt.
Das Schweizer Turnier gewann in der Kategorie 1 Thomas Maeder mit 55 von 60 möglichen Punkten vor Roland Ott und Martin Hoffmann. Besonders erfreulich war, dass mit Anton Baumann und Karl Eggmann auch zwei Teilnehmer in der zweiten Kategorie mitlösten.
Resultate der Schweizer Austragung: Kategorie 1, Kategorie 2
Im Gesamt­turnier siegte überraschend der 24-jährige Slowakische IM Tomáš Peitl vor GM Martynas Limontas (Litauen) und IM Evgeny Viktorov (Russland), alle drei mit dem Punkte­maximum von 60 Punkten.
Klassierung der Schweizer Teilnehmer der
1. Kategorie (109 Teilnehmer): 12. Thomas Maeder (55/60 Punkte), 25. Roland Ott (50), 42. Martin Hoffmann (39.5), 45. Andreas Nievergelt (39), 50.-53. Stefan Zollinger (37), 59./60. Klaus Köchli (34), 72. Gerold Schaffner (27.5).
2. Kategorie (77 Teilnehmer): 17. Anton Baumann (41/60 Punkte), 44. Karl Eggmann (20)
Vollständige Resultate des gesamten Turniers: Kategorie 1, Kategorie 2 (12.6.2017 / 18.6.2017 / 14.7.2017)
Generalversammlung SVKSF 2017
Die Generalversammlung der Schweizerischen Vereinigung der Kunstschach­freunde hat am Samstag, 1. April 2017 im Klublokal der Schach­gesellschaft Zürich, an der Oliven­gasse 8 in Zürich stattgefunden. Haupt­punkte der Versammlung waren der Jahres­abschluss 2016 mit dem Budget 2017 und der Neu­fest­setzung der Mitglieder­beiträge, die Ersatz­wahlen für den Beisitzer im Vorstand und den Ersatz­revisor sowie kleine Anpassungen an die Vereins­statuten. Das Protokoll der Generalversammlung kann hier heruntergeladen werden.
Einladung mit Traktanden­liste und Antworttalon, Jahresbericht des Präsidenten, Vereins­statuten ab 1.4.2017
(5.4.2017)
Schweizerische Lösungs­meisterschaft 2017 (SLM) - 1. Turnier World Solving Cup 2017/2018
Die Offene Schweizerische Lösungs­meisterschaft (SLM) findet am Samstag, 9. September 2017 um 12:30 Uhr in Bern statt. Sie ist für den World Solving Cup (WSC) der Periode 2017/2018 registriert worden.
Das Turnierlokal befindet sich im Campus Muristalden an der Muristrasse 8 im dreieckigen Gebäude an der Ecke Muristrasse / Seminarstrasse). Vom Bahnhof Bern gelangt man dorthin in 8 Minuten mit Trolleybus Nr. 12 in Richtung Zentrum Paul Klee bis zur Haltestelle Bern, Liebegg.
Wie letztes Jahr ist Franziska Iseli verantwortlich für die Turnierleitung und Axel Steinbrink für die Auswahl der Aufgaben und das Controlling.
Die Durchführung und der Modus der Kategorie B hängt von der Anzahl angemeldeter Teilnehmer ab.
Die Teilnahme ist gratis - für die bestklassierten Löser der Kategorie A gibt es Geldpreise (1. Preis CHF 200.-), für alle anderen Teilnehmer Buchpreise.
Anmeldungen per E-Mail bis spätestens 2. September 2017. Bitte bei der Anmeldung angeben, ob für das Turnier ein Schachbrett mit Figuren benötigt wird und ob eine Reservation für die Teilnahme am gemeinsamen Nachtessen (auf eigene Kosten) nach dem Turnier gemacht werden soll.
NEU Der Flyer mit der Einladung und der Wegbeschreibung kann hier herunter­geladen werden. (16.2.2017/3.7.2017/14.8.2017)
International Solving Contest (ISC) am 29.1.2017
Die Schweizer Austragung des Inter­nationalen Lösungs­turniers ISC wurde am Sonntag, 29. Januar 2017 unter der Leitung von Franziska Iseli im Klublokal des Schachklub Bern an der Kramgasse 45 im Zunftsaal zu Metzgern in Bern durchgeführt. Bester der 8 Teilnehmer wurde der GM Roland Baier mit 42,5 Punkten vor IM Thomas Maeder mit 39 Punkten und Klaus Köchli mit 36 Punkten. Mit einigem Abstand folgen Roland Ott (30), Martin Hoffmann (27), Gerold Schaffner (20,5), Stefan Zollinger (17) und der in Lausanne lebende Grieche Alexandros Dimitriadis (15).
Schweizer Einzel-Resultate, Fotos (© Franziska Iseli), weltweite Gesamt­rangliste mit Aufgaben und Lösungen. (30.1.2017)
Herbstversammlung 2016 vom 29. Oktober mit Hans Peter Rehm
Die diesjährige Herbst­versammlung der Schweizerischen Vereinigung der Kunst­schach­freunde fand am Samstag, 29. Oktober 2016 im Hotel Basel im Salon Dolder an der Münzgasse 2 in Basel mit 16 Teilnehmern statt. Ehrengast war der deutsche Gross­meister für Schach­komposition Hans Peter Rehm aus Bühl im Bezirk Karlsruhe. Sein Gast­vortrag trug den Titel "Logik im Reflex­matt". Weitere geplante Vorträge gab es von Martin Hoffmann mit dem Titel "Bahnung oder nicht?" und Dieter Werner mit dem Titel "Schwarz denkt mit". Gerold Schaffner zeigte adhoc noch vier logische Serien­zug­hilfs­matts und Hannes Baumann zwei orthodoxe Mehrzüger.
Den ausführlichen Bericht mit Beispielen der Präsen­tationen hat Gerold Schaffner geschrieben. Bruno Stucker hat die Diagramme eingebunden und das Layout für die Publikation in i&f gemacht. (12./13.12.2016)
60th World Congress of Chess Composition 2017 (WCCC)
Der nächste Weltkongress der World Federation for Chess Composition WFCC und damit die 41. Welt­meisterschaft im Lösen von Schach­problemen WCSC finden vom 5.-12. August 2017 im Wyndham Garden Hotel in Dresden statt.
Die offizielle Website mit den Informationen und der Möglichkeit zur Anmeldung an den Anlass ist hier aufgeschaltet: WCCC2017 (22.8.2016 / 27.1.2017)
Offene Schweizerische Lösungs­meisterschaft 2016 (SLM) - Roland Baier siegt vor Eddy van Beers und Garen Yacoubian
Roland Baier hat in Bern das erste Turnier der Periode 2016/2017 des World Solving Cup (WSC) gewonnen. Er ist damit zum 20. Mal Schweizer­meister geworden und führt im Weltcup mit 30 Punkten. Roland Baier hat im 6-rundigen Turnier mit je 2 Aufgaben insgesamt 45 Punkte erzielt und dafür 185 Minuten benötigt. Auch seine beiden Verfolger, der zweit­platzierte Belgier Eddy van Beers und der überraschend dritt­platzierte Franzose Garen Yacoubian haben 45 Punkte erzielt, aber mit 203 bzw. 204 Minuten Zeit­aufwand.
Zweiter für die Wertung der Schweizer­meister­schaft wurde Klaus Köchli mit 36 Punkten vor Thomas Maeder mit 34.5 Punkten.
Das 15 Teilnehmer umfassende Turnier zählt mit einem hohen Durch­schnitt von 2436.7 der 10 Teilnehmer mit dem höchsten Rating zur Kategorie 5 des WSC, bei der die besten 11 Teilnehmer Weltcup­punkte erhalten. Am Start waren 6 Grossmeister im Lösen von Schach­problemen, davon 4 Ex-Weltmeister, und zudem 3 Internationale Meister und ein FIDE-Meister.
Turnier­leiterin war wie schon in den Vorjahren Franziska Iseli; die Auswahl der Aufgaben und die Auswertung der abgegebenen Lösungen hat wie schon letztes Jahr Axel Steinbrink vorgenommen.
Resultate: WSC, Schweizer. Aufgaben und Lösungen, Bericht i & f,
Fotos (© Franziska Iseli): Sieger WSC / Sieger Schweizermeisterschaft / Teilnehmer WSC (von links nach rechts: Christine Bais, Klaus Köchli, Dolf Wissmann, Eddy van Beers, Roland Baier, Ronald Schäfer, Garen Yacoubian, Thomas Maeder, Arno Zude, Jorma Paavilainen, Dmitry Pletnev, Roland Ott, Martin Hoffmann, Andrey Selivanov, Andreas Nievergelt, Ivan Denkovski, Axel Steinbrink) (26.9.2016)
Internationales Rating der Löser per 1.4.2017
Das internationale Rating der Löser per 1. April 2017 ist auf der Website der World Federation for Chess Composition WFCC publiziert worden. Bei den Schweizer Lösern ist dabei das Resultat beim ISC und bei Roland Ott zusätzlich dasjenige der Britischen Lösemeisterschaft berücksichtigt. (4.4.2017)
per 1.4.2017

Offene Schweizerische Lösungs­meisterschaft 2017 (SLM) - 1. Turnier des World Solving Cup 2017/2018 (WSC)
Die Offene Schweizerische Lösungs­meisterschaft (SLM) findet am Samstag, 9. September 2017 in Bern statt. Sie wird für den World Solving Cup (WSC) registriert werden. Detaillierte Informationen werden hier publiziert. (16.2.2018)
Menüpunkt Komposition
Der Menüpunkt Komposition ist mit Inhalten gefüllt worden. Es gibt folgende Untermenüs: (Schweizer) Komponisten, Reto Aschwanden und WCCT-10. Dieser Menüpunkt ist vorderhand nur für Benutzer mit Passwort abrufbar. (12.12.2016)
4th Israel Open Solving Championship vom 11.6.2017 - Schweizer Austragung
Die Offene Israelische Löser­meister­schaft wird dieses Jahr zum vierten Mal durchgeführt, und zwar am Sonntag, 11. Juni ab 11 Uhr.
Der Modus der Austragung entspricht dem International Solving Contest (ISC), der jeweils an einem Sonntag im Januar weltweit gleichzeitig in allen teilnehmenden Ländern in 2 Kategorien mit zwei Runden à je 2 Stunden und einer Mittag­essens­pause dazwischen abgehalten wird. Die Kategorie 2 wird gleich viele Aufgaben haben wie die Kategorie 1, aber deutlich einfacher sein, so dass auch weniger erfahrene Löser daran teilnehmen können.
Die Schweizer Austragung findet im Zentrumssaal der Gemeinde Oberglatt im Zentrum Plus mit Gemeinde­bibliothek an der Gartenstrasse 9 in Oberglatt statt. Das Turnier­lokal ist mit ÖV von der Bushalte­stelle Oberglatt Zentrum in einer halben Minute zu Fuss erreichbar. Für das Mittag­essen wird eine Reservation im nebenan liegenden Ristorante & Pizzeria Il Castello vorgenommen.
Anmeldungen sind möglichst früh, aber bis spätestens Sonntag, 4. Juni an Roland Ott zu richten. Bei der Anmeldung soll die Kategorie mitgeteilt werden, sowie ob ein Schach­brett und ob ein Platz im Restaurant reserviert werden soll. (24.4.2017)
Andernach 2017 am Auffahrts-Wochenende
Die Tradition der Andernach-Treffen lebt weiter! Das nächste Treffen findet vom 25.-28. Mai 2017 wie in den Vorjahren im Ratskeller an der Hochstraße 33 in Andernach statt. Die Vorankündigung ist auf der Website von Feenschach. (26.2.2017 / 11.4.2017)
13th European Chess Solving Championship 2017 (ECSC)
Die nächste Europa­meister­schaft im Lösen von Schach­problemen ECSC findet vom 12.-14. Mai 2017 in Riga (Lettland) statt.
Offizielle Website der Veranstaltung.
(22.8.2016)
Internationale Deutsche Löse­meisterschaft 2017 (DLM)
Die 41. Deutsche Löse­meisterschaft findet 2017 am Wochenende vom 8./9. April in Bad Segeberg im Bundesland Schleswig-Holstein statt. Sie ist für den World Solving Cup (WSC) registriert worden. Die Ausschreibung des Turniers kann hier herunter­geladen werden.
(22.8.2016)
versamm Generalversammlung SVKSF 2017
Die Generalversammlung der Schweizerischen Vereinigung der Kunstschach­freunde findet am Samstag, 1. April 2017 im Klublokal der Schach­gesellschaft Zürich, an der Oliven­gasse 8 in Zürich statt.
Die Einladung mit Traktanden­liste und Versammlungs­beginn wird an die Vereins­mitglieder verschickt und Anfang März hier publiziert. (4.11.2016 / 24.11.2016)
International Solving Contest (ISC) am 29.1.2017
Das jeweils am letzten oder zweitletzten Sonntag im Januar stattfindende Internationale Lösungs­turnier, der 13. International Solving Contest (ISC), wird am Sonntag, 29. Januar 2017 und in der Schweiz im Klublokal des Schachklub Bern an der Kramgasse 45 im Zunftsaal zu Metzgern in Bern durchgeführt.
Für die Teilnahme ist eine Anmeldung an die Organisatorin Franziska Iseli bis spätestens Freitag, 27. Januar 2017, 16:00 Uhr erforderlich.
Flyer mit weiteren Informationen… (22.8.2016 / 26.9.2016 / 8.1.2017)
Josef Kupper gewinnt 1. Preis bei Informal­turnier von Problem-Forum
Beim Informal­turnier des Problem-Forum für die Jahre 2014-2015 hat Josef Kupper in der Kategorie Drei­züger den 1. Preis gewonnen. Im gleichen Wettbewerb ist Chris Handloser ein 1. Lob zugesprochen worden. Der Preis­bericht von Yoav Ben-Zvi kann hier herunter­geladen werden. (9.10.2016)
Internationales Rating der Löser per 1.10.2016
Das internationale Rating der Löser per 1. Oktober 2016 ist auf der Website der World Federation for Chess Composition WFCC publiziert worden. Aufgrund des guten Resultats an der Welt­meisterschaft in Belgrad hat Thomas Maeder 36 Punkte zugelegt. (3.10.2016)
per 1.10.2016

Schachaufgaben aus dem Bündnerischen Unterhaltungs­blatt 1848/1849
Toni Preziuso hat die Schach­spalten des Bündnerischen Unterhaltungs­blattes der Jahre 1848 und 1849 in der Kantons­bibliothek Graubünden in Chur gesichtet und dokumentiert. Martin Hoffmann hat die Dokumentation mit Diagrammen ergänzt und fertig­gestellt. Sie ist ab sofort im Menü­punkt Downloads unter Publikationen abrufbar.
(30.6.2016)
Neues Untermenü K-Post bei Publikationen
Die K-Post hat die Kunst­schach­freunde aus Nah und Fern 13 Jahre lang mit unterhaltsamen und lehrreichen Schach­kompositionen erfreut. Mit dem Einverständnis von Heinz Gfeller und der Unterstützung von Beat Wernly können wir sämtliche Ausgaben der K-Post in unserem Internet­auftritt publizieren. Dafür ist im Menü Publikationen ein neues Untermenü K-Post hinzugefügt worden. (12.2.2016)
Herbstversammlung am 29.10.2016 mit Hans Peter Rehm
Die diesjährige Herbst­versammlung der Schweizerischen Vereinigung der Kunst­schach­freunde findet am Samstag, 29. Oktober 2016 im Hotel Basel im Salon Dolder an der Münzgasse 2 in Basel von 10:30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr statt. Das Hotel kann vom Bahnhof Basel SBB in knapp 10 Minuten mit Tram 8 oder Tram 11 erreicht werden.
Als Ehrengast ist der deutsche Gross­meister für Schach­komposition Hans Peter Rehm aus Bühl im Bezirk Karlsruhe eingeladen worden. Sein Gast­vortrag trägt den Titel Logik im Reflexmatt. Weitere Fach-Referate sind von den Vereinsmitgliedern Martin Hoffmann und Dieter Werner vorgesehen.
Die Einladung mit den vollständigen Programm­punkten kann hier heruntergeladen werden. Zu dieser Veranstaltung sind wie immer auch Nicht­mitglieder herzlich willkommen.
Die Anmeldung an den Anlass ist erbeten an Anton Baumann, den Kassier der SVKSF, per E-Mail oder an seine Wohnadresse Sonnbühlstrasse 18, 6006 Luzern. Im Hinblick auf die Tisch­reservation bitten wir um möglichst frühzeitige Anmeldung, aber bis spätestens am Montag, 24. Oktober 2016. (4.9.2016)
Schwalbe-Jahres­versammlung 2016 in Güstrow
Die diesjährige Schwalbe-Tagung findet vom 30. September bis 3. Oktober 2016 in Güstrow im Land­kreis Rostock im Hotel Am Tierpark statt. Anmeldeschluss ist der 30. Juni 2016. Die Ausschreibung der Veranstaltung ist hier auf der Website der Schwalbe publiziert. (8.4.2016)
Offene Schweizerische Lösungs­meisterschaft 2016 (SLM) - 1. Turnier des World Solving Cup 2016/2017 (WSC)
Die Offene Schweizerische Lösungs­meisterschaft findet am Samstag, 24. September 2016 um 12:30 Uhr in Bern statt. Sie ist für den World Solving Cup (WSC) registriert worden.
Das Turnierlokal befindet sich im Campus Muristalden an der Muristrasse 8. Vom Bahnhof Bern gelangt man dorthin in 8 Minuten mit Trolleybus Nr. 12 in Richtung Zentrum Paul Klee bis zur Haltestelle Bern, Liebegg.
Wie letztes Jahr ist Franziska Iseli verantwortlich für die Turnierleitung und Axel Steinbrink für die Auswahl der Aufgaben und das Controlling.
Die Teilnahme ist gratis - für die bestklassierten Löser gibt es Geldpreise (1. Preis CHF 200.-).
Anmeldungen per E-Mail bis spätestens 17. September 2016. Bitte bei der Anmeldung angeben, ob für das Turnier ein Schachbrett mit Figuren benötigt wird und eine Reservation für die Teilnahme am gemeinsamen Nachtessen (auf eigene Kosten) nach dem Turnier gemacht werden soll.
Der Flyer mit der Einladung kann hier herunter­geladen werden, die Wegbeschreibung zum Turnierlokal hier (12.2.2016 / 26.4.2016 / 18.5.2016 / 26.8.2016 / 4.9.2016)
WCCC 2016 (59th World Congress of Chess Composition) und WCSC 2015 (40th World Chess Solving Championship)
Der diesjährige Weltkongress der World Federation for Chess Composition WFCC hat vom 30. Juli - 6. August 2016 in Belgrad (Serbien) stattgefunden. Während des Anlasses wurden wie immer verschiedene offizielle und inoffizielle Kompositions­turniere, ein offenes Lösungs­turnier und die 40. Lösungs­weltmeister­schaft (WCSC) durchgeführt.
Das Offene Lösungs­turnier hat dieses Jahr der Weltmeister Kacper Piorun gewonnen, mit 48.0 von maximal 60 Punkten, bei 119 Teilnehmern. Zweiter wurde der Serbe Vladimir Podinic (41.6) vor dem Israeli Ofer Comay (39.1). Die drei Schweizer Löser sind bei den zum Teil sehr schwierigen Aufgaben nicht auf Touren gekommen und haben Plätze in der zweiten Tabellen­hälfte erzielt: 67.-72. Roland Ott (20.0), 86. Thomas Maeder (17.5), 93.-97. Andreas Nievergelt (15.0).
Das Open an der WCCC 2016 war auch das letzte Turnier der Periode 2015/2016 des World Solving Cup (WSC). Weltcup-Sieger wurde der Belgier Eddy van Beers mit 69 Punkten vor dem in Frankreich lebenden Marokkaner Abdelaziz Onkoud (59) und dem Litauer Martynas Limontas (48). Bester Schweizer wurde Klaus Köchli mit dem 34.-38. Rang und 13 Punkten vor Roland Baier (39.-44. / 10), Thomas Maeder (52.-62. / 6) und Roland Ott (69./70. / 3).
An der Welt­meisterschaft mit 89 Teilnehmern blieb der Titel erneut fest in polnischen Händen. Der 24-jährige Kacper Piorun verteidigte seinen Weltmeistertitel mit 83.8 von maximal 90 Punkten und 292 Minuten Lösezeit in extremis vor seinem Landsmann Piotr Murdzia, der ebenfalls 83.8 Punkte erzielt hat, aber dazu 293 Minuten Zeit benötigt hat. Dritter wurde der überraschende serbische Gastgeber Marjan Kovacevic mit 79.2 Punkten, knapp vor dem Belgier Eddy van Beers (79.0) und dem Litauer Martynas Limontas (78.7). Bester Schweizer wurde Thomas Maeder mit dem hervorragenden 31. Rang (65.5) vor Roland Ott (56. / 55.2) und Andreas Nievergelt (80. / 41.0).
Wie in den Vorjahren siegten die Polen auch in der Mann­schafts­wertung der insgesamt 22 Teams, diesmal vor den überraschenden Litauern und den Serben. Das Schweizer Team erzielte mit 121.9 Punkten den 20. Rang und konnte damit die letztjährige rote Laterne den Slovenen und Rumänen überlassen.
Beim Kongress wurde Thomas Maeder als Spokesman des Computer Matters Committee und Roland Ott als Spokesman des Solving Committees gewählt. Dies ist eine Zusammenfassung der Highlights und Entscheide der Delegierten-Versammlungen.
Fotos von Franziska Iseli: Schweizer Team von links nach rechts Thomas Maeder, Roland Ott, Andreas Nievergelt, Siegerteam Polen von links nach rechts Kacper Piorun, Aleksander Mista, Piotr Murdzia, Sieger Einzelwertung WCSC von links nach rechts Piotr Murdzia, Kacper Piorun, Marjan Kovacevic, Weltmeister Kacper Piorun, Turniersaal Open und WCSC. Siegerfoto WSC (von Roland Ott) von links nach rechts Turnierdirektor Marko Klasinc, Welcup-Sieger Eddy van Beers und zweitpatzierter Abdelaziz Onkoud.
(11./12.8.2016)
10th WCCT - Publikation der eingereichten Kompositionen
Georgy Evseev, der Direktor des 10. World Chess Composition Tournament, hat das Booklet aller eingereichten Kompositionen der 8 Sektionen publizieren lassen. Die Kompositionen der einzelnen Sektionen und das weitere Vorgehen ist hier auf der Website der WFCC zu finden. Das gesamte Booklet kann hier heruntergeladen werden. (5.7.2016)
Lösungs­turniere anlässlich der Schweizer Einzel­meisterschaften in Flims und Laax
Am 12. und 13.Juli 2016 haben Klaus Köchli und Roland Ott anlässlich der Schweizer Einzel­meisterschaften (SEM) je ein Lösungs­turnier in Flims und eines für das anlässlich der SEM jeweils organisierte Jugend­schach­lager in Laax durchgeführt.
Im Turnier an der SEM in Flims haben die angemeldeten 9 Teilnehmer 5 Aufgaben, 3 Zweizüger und 2 Dreizüger, innerhalb von 1¾ Stunden zu lösen. Sieger wurde Gross­meister Christian Bauer mit dem Maximum von 25 Punkten und einer Lösezeit von 66 Minuten vor den überraschenden Schwestern Ghazal Hakimifard (25 Punkte, 79 Minuten) und Raana Hakimifard (18 Punkte) aus dem Iran. Die ersten vier Teilnehmer erhielten Geldpreise, die übrigen Buchpreise.
Das Turnier im Jugend­schach­lager in Laax wurde in zwei Kategorien mit der erfreulich grossen Anzahl von 32 Teilnehmern durchgeführt. Die erste Kategorie mit 9 Teilnehmern war für die stärkeren Schach-Junioren vorgesehen, das zweite mit 23 Teilnehmern primär für die HT-III-Spieler der SEM. In beiden Kategorien waren 4 Probleme zu lösen, in der Kategorie 1 drei Zweizüger und ein Dreizüger in 90 Minuten und in der Kategorie 2 vier Zweizüger in einer Stunde.
In der Kategorie 1 siegten Lukas Meier und Noah Fecker mit je 19.5 von maximal 20 Punkten in 54 Minuten vor Elias Giesinger (18.5, 53 Min.).
Die Kategorie 2 dominierte Olivier Tschopp mit 16 von maximal 20 Punkten vor Darja Babineca (15) und Antoni Kwiatkowski (13). An der Preis­verteilung haben 21 Jugendliche ein Kunst­schach­buch gewonnen, die übrigen haben Trost­preise erhalten. Das Turnier im Jugend­schach­lager ist nicht zuletzt dank der grossen Unterstützung der Lager­leiter ein grosser Erfolg geworden.
Lösungsturnier SEM: Rangliste, Aufgaben, Lösungen, Flyer und Reglement, Bericht SSB Website, Fotos: 1, 2, 3, Teilnehmer
Lösungsturnier Jugendschachlager: Flyer und Reglement, Bericht SSB Website, Fotos: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
Kategorie 1: Rangliste, Aufgaben, Lösungen
Kategorie 2: Rangliste, Aufgaben, Lösungen
(16.7.2016)
Lösungs­turnier der Schweizer Schach Senioren in Adelboden
Am 20. Juni 2016 haben Klaus Köchli und Roland Ott anlässlich des dortigen Seniorenturniers ein Lösungs­turnier in Adelboden durchgeführt. Die angemeldeten 9 Teilnehmer hatten 5 Aufgaben, 3 Zweizüger und 2 Dreizüger, innerhalb von 1¾ Stunden zu lösen. Sieger wurde der im Baselbiet wohnende Bodo Liphardt mit 15 von möglichen 25 Punkten vor Peter Walpen (13.7 Punkte) und Peter Baur (13.5 Punkte). Alle Teilnehmer wurden nach dem Turnier als Dank für ihre Mühe mit einem Buchpreis belohnt.
Der Sieger ist in der Kunstschachszene kein völlig Unbekannter, hat Bodo Liphardt doch in jungen Jahren einige Probleme komponiert und unter anderen in der Schweizerischen Schachzeitung, den Basler Nachrichten, dem Problemist und der Schwalbe publiziert. Beim Informalturnier der SSZ 1970-1972 hat er in der Abteilung Dreizüger mit einem Brunner-Sperrdresdner eine 3. ehrende Erwähnung erzielt.
Rangliste, Probleme, Lösungen, Turnierfoto, Flyer und Reglement
(23.6.2016)
3rd Israel Open Solving Championship - Schweizer Austragung in Oberglatt
Die Offene Israelische Löser­meisterschaft ist am Sonntag, 5. Juni zum dritten Mal durchgeführt worden, zum zweiten Mal auch mit Schweizer Beteiligung. Der Modus der Austragung entsprach demjenigen des International Solving Contest (ISC), der jeweils an einem Sonntag im Januar weltweit gleichzeitig in allen teilnehmenden Ländern in 2 Kategorien mit zwei Runden à je 2 Stunden abgehalten wird.
Die Schweizer Austragung fand im Theorieraum des Feuerwehrgebäudes Oberglatt statt. Von den 6 Teilnehmern hat der mehrfache Schweizer Meister Martin Hoffmann mit 38.75 von maximal 60 Punkten das beste Resultat und damit den 24. Rang von weltweit beachtlichen 90 Teilnehmern der Kategorie 1 erzielt. Auf den weiteren Plätzen folgen 25./26. Roland Ott 37.5, 30. Klaus Köchli 34.5, 52./53. Gerold Schaffner 26.0, 64. Stefan Zollinger 22.0, 69./70. Wilfried Neef 20.5
Definitive Gesamtrangliste weltweite Austragung Kategorie 1, Resultat, Turniersaal und Teilnehmerfoto der Schweizer Austragung
(10.6.2016 / 13.6.2016)
WCCC 2016 (59th World Congress of Chess Composition)
Der nächste Weltkongress der World Federation for Chess Composition WFCC findet vom 30. Juli - 6. August 2016 im Metropol Palace Hotel in Belgrad (Serbien) statt.
Informationen über den Anlass gibt es auf der Website des Kongresses, auf der auch die Registrierung für die Teilnahme gemacht werden kann. (17.08.2015 und 29.1.2016)
Lösungs­turniere an Partie­schach­turnieren
Die Schweizerische Vereinigung der Kunstschach­freunde beginnt mit Problem-Lösungsturnieren für Partieschachspieler, die anlässlich von Partieschachturnieren angeboten werden. Dazu haben Klaus Köchli und Roland Ott ein Konzept erstellt, das hier heruntergeladen werden kann. Das Ziel ist, Kunstschach den Partieschachspielern mit eher einfachen, klar konzipierten, attraktiven orthodoxen Kompositionen näher zu bringen.
Das erste dieser Lösungs­turniere wird anlässlich des Seniorenturniers in Adelboden am 20. Juni 2016 durchgeführt werden. Anschliessend folgen zwei Lösungs­turniere anlässlich der Schweizerischen Einzel­meisterschaften (SEM) in Flims am 12. und 13. Juli 2016. Das erste Turnier wird offen für jedermann sein, während das zweite für die Teilnehmer des Jugend­schach­lagers vorgesehen ist.
Flyer und Reglement für die drei Turniere: Seniorenturnier Adelboden, SEM Flims, SEM Flims Jugendschachlager
(27.5.2016)
Generalversammlung SVKSF 2016
Die Generalversammlung der Schweizerischen Vereinigung der Kunstschach­freunde hat Samstag, 23. April 2016 wiederum im Bahnhof­buffet Olten im Seminar­raum Martin Disteli stattgefunden. Haupt­punkte der Versammlung waren der Jahres­abschluss 2015 mit dem Budget 2016 und die Erneuerungs­wahlen des Vereins­vorstands sowie die Buchtaufe der neuen Kunstschach-Anthologie der Jahre 1997-2010.
Das Protokoll der Generalversammlung kann hier heruntergeladen werden.
Einladung mit Traktanden­liste und Antworttalon, Jahresbericht des Präsidenten,
Rechnungs­abschluss per 31.12.2015, Rechnungs­revisoren­bericht per 31.12.2015, revidiertes SLM-Reglement
2 Fotos der Buchtaufe:
(1) von links nach rechts: Anton Baumann, Martin Hoffmann, Gerold Schaffner, Klaus Köchli, Bruno Stucker, Thomas Maeder, Dieter Werner, Andreas Nievergelt
(2) von links nach rechts: Anton Baumann, Martin Hoffmann, Gerold Schaffner, Klaus Köchli, Roland Ott, Bruno Stucker, Andreas Nievergelt, Thomas Maeder
(18.5.2016)
Internationale Deutsche Löse­meisterschaft 2016 (DLM)
Die 40. Deutsche Lösemeisterschaft hat am Wochenende vom 2./3. April in Dresden stattgefunden. Sie ist erstmals auch als Turnier des neuen World Solving Cup (WSC) registriert worden. Mit einem Durchschnitt von 2'487 der 10 Teilnehmer mit dem höchsten Rating gehört sie zur WSC-Kategorie 3, hat somit die Kategorie 2 nur knapp verpasst und ist das bisher stärkste Turnier des gegenwärtigen WSC-Zyklus.
Sieger mit Fotofinish wurde nach 1996 und 1997 erstmals wieder der deutsche Grossmeister Michael Pfannkuche mit 78 von 90 möglichen Punkten. Mit einem halben Punkt weniger folgt sein Grossmeisterkollege Boris Tummes und der überraschende Neuling Silvio Baier mit nochmals einem halben Punkt weniger. Der einheimische Silvio Baier hat damit bei seinem ersten internationalen Löseturnier gleich eine IM-Norm erzielt.
Roland Ott hat als einziger Schweizer Teilnehmer mit 65 Punkten den 10. Platz von 32 Teilnehmern erzielt und damit einen weiteren Weltcup-Punkt ergattert.
Die Aufgaben, Lösungen, detaillierte Ergebnisse sowie Fotos sind auf dieser Website im Menüpunkt Löser unter DLM publiziert. (5.4.2016)

Internationales Rating der Löser per 1.4.2016
Das internationale Rating der Löser per 1. April 2016 ist auf der Website der World Federation for Chess Composition WFCC publiziert worden. Für Schweizer Löser sind der Inter­national Solving Contest (ISC) und die Winton Capital British Chess Solving Champion­ship (WCBCSC) der British Chess Problem Society gewertet worden. Aufgrund der guten Resultate am ISC haben Thomas Maeder (+12), Andreas Nievergelt (+10) und Martin Hoffmann (+5) für Punkt­zuwachs gesorgt. Erstmals in die Rating Liste aufgenommen wurde Stefan Zollinger aus Kloten (2047). (4.4.2016)
per 1.4.2016

Kunstschachseiten SSZ ab 1900 komplett!
Martin Hoffmann, der seit Juli 1990 Redaktor der Problemschachseiten der Schweizerischen Schachzeitung ist, hat für uns Problemschach- und Studienseiten der SSZ ab dem Jahr 1962 eingescannt und als PDF-Dateien zur Verfügung gestellt. Volker Felber hat für uns viele Jahrgänge ab 1900 einscannt. Von den Erben unseres 2004 verstorbenen Mitglieds Philipp Mottet haben wir die uns fehlenden Jahrgänge erhalten, deren Kunstschachseiten eingescannt, mit Hilfe von Martin Hoffmann aufbereitet und anschliesssend hier publiziert wurden.
Jetzt sind hier alle Jahrgänge ab 1900 aufgeschaltet! (3.2.2016)
Freie Herbstversammlung vom 21.11.2015 mit Wilfried Neef als Ehrengast
Die diesjährige freie Herbst­versammlung der Schweizerischen Vereinigung der Kunst­schach­freunde hat am Samstag, 21. November 2015 im Wirtshuus des Hotel zum Rebstock (am Fuss der Treppe zur Hofkirche) in Luzern stattgefunden. Als Ehrengast ist der Deutsche Wilfried Neef aus Ulm eingeladen worden. Sein Gast­vortrag trug den Titel Berlin­thema im Hilfs­matt. Als weitere Beiträge haben Urs Handschin Beispiele aus der Sammlung Perlenfischer von Andreas Thoma präsentiert und Roland Ott das Thema für Endspielstudien für das laufende 10. WCCT erklärt.
Den ausführlichen Bericht mit Beispielen der Präsen­tationen hat Gerold Schaffner geschrieben. Bruno Stucker hat die Diagramme eingebunden und das Layout für die Publikation in i&f gemacht.
Weitere Downloads: Einladung, Referat Wilfried Neef, Kurzreferat Roland Ott
Foto Tischrunde im Uhrzeigersinn - unten beginnend: Wolfgang Leuzinger, Thomas Maeder, Andreas Nievergelt (verdeckt), Odette Vollenweider, Martin Hoffmann, Gerold Schaffner, Wilfried Neef, Hannes Baumann, Anton Baumann, Urs Handschin
Weitere Fotos (jeweils von links nach rechts): Ehrengast Wilfried Neef, Anton Baumann / Urs Handschin (Referent), Martin Hoffmann / Gerold Schaffner (Präsident) / Wilfried Neef, Odette Vollenweider / Martin Hoffmann, Andreas Nievergelt / Odette Vollenweider (26.12.2015)
International Solving Contest (ISC) 2016
Die Schweizer Austragung des Inter­nationalen Lösungs­turniers ISC wurde am Sonntag, 24. Januar 2016 unter der Leitung von Franziska Iseli im Klublokal des Schachklub Bern an der Kramgasse 45 im Zunftsaal zu Metzgern in Bern durchgeführt. Bester der 8 Teilnehmer wurde der IM Thomas Maeder, der mit 39,5 Punkten den hervorragenden 22. Gesamtrang belegt hat. Mit einigem Abstand folgen Martin Hoffmann (31,5 / 55.-59.), Andreas Nievergelt (29,5 / 69.), Klaus Köchli (29,0 / 76.), Roland Ott (27,5 / 80.), Stefan Zollinger (22,5 / 110.-112.), Gerold Schaffner (21,5 / 115.-116.) und der in Lausanne lebende Grieche Alexandros Dimitriadis (20,5 / 122.-127.).
Schweizer Einzel-Resultate, Bericht auf der Homepage des Schweizerischen Schachbundes (SSB), Fotos (© Franziska Iseli), weltweite Gesamt­rangliste mit Aufgaben und Lösungen. (29.1.2016 und 3.2.2016)
Problemdatenbank Löserturniere (STPDB) per 3.1.2016
Luc Palmans hat die Datenbank mit den Schachproblemen von nationalen und internationalen Löserturnieren ab 1977 per 3. Januar 2016 aktualisiert. Dabei ist unter anderem auch die Offene Schweizerische Lösungsmeisterschaft 2015 in Bern enthalten.
Die STPDF befindet sich im Menü Löser, und dort im Untermenü PDB Turniere. (5.1.2016)
Ankündigung FIDE Album 2013-2015
Die World Federation for Chess Composition WFCC hat das Announcement für das FIDE Album 2013-2015 publiziert. Eingaben für Probleme der betreffenden Jahre müssen bis spätestens 1. Juni 2016 mit einer PDF-Datei an den Direktor der beteffenden Kategorie gemacht werden. Die Kompositionen des 9. WCCT 2012-2013 sollten auch eingereicht werden. Das Announcement kann auch als PDF-Datei heruntergeladen werden. (30.11.2015)
3rd Israel Open Solving Championship vom 5.6.2016 - Schweizer Austragung
Die Offene Israelische Löser­meisterschaft wird dieses Jahr zum dritten Mal durchgeführt, und zwar am Sonntag, 5. Juni ab 11 Uhr.
Der Modus der Austragung entspricht dem International Solving Contest (ISC), der jeweils an einem Sonntag im Januar weltweit gleichzeitig in allen teilnehmenden Ländern in 2 Kategorien mit zwei Runden à je 2 Stunden und einer Mittag­essens­pause dazwischen abgehalten wird. Die Kategorie 2 wird gleich viele Aufgaben haben wie die Kategorie 1, aber deutlich einfacher sein, so dass auch weniger erfahrene Löser daran teilnehmen können.
Die Schweizer Austragung findet im Theorieraum des Feuerwehrgebäudes Oberglatt an der Bülachstrasse 17B in Oberglatt/ZH statt. Das Turnierlokal ist mit ÖV von der Bushaltestelle Oberglatt Zentrum in drei Minuten zu Fuss erreichbar. Auf Wunsch gibt es einen Gratis-Transport vom und zum Bahnhof Oberglatt. Für das Mittag­essen wird eine Reservation in einem der umliegenden Restaurants vorgenommen.
Anmeldungen sind bis spätestens Sonntag, 22. Mai an Roland Ott zu richten. Bei der Anmeldung soll die Kategorie mitgeteilt werden, sowie ob ein Schach­brett oder ein Transport benötigt wird und ob ein Platz im Restaurant reserviert werden soll. (26.4.2016)
Generalversammlung SVKSF 2016
Die Generalversammlung der Schweizerischen Vereinigung der Kunstschach­freunde findet am Samstag, 23. April 2016 wiederum im Bahnhof­buffet Olten im Seminar­raum Martin Disteli im ersten Ober­geschoss statt. Versammlungs­beginn ist um 10:30 Uhr. Haupt­punkte der Versammlung wird der Jahres­abschluss 2015 mit dem Budget 2016 sowie die Erneuerungs­wahlen des Vereins­vorstands sein. Sofern der Druck rechtzeitig fertig ist, kann an der Versammlung zudem auf die neue Kunstschach-Anthologie der Jahre 1997-2010 angestossen werden und diese kann für 20 Franken erworben werden.
Einladung mit Traktandenliste und Antworttalon (für Anmeldung der Teilnahme an der GV bis spätestens am 14. April 2016)
Rechnungsabschluss per 31.12.2015, Jahresbericht des Präsidenten, Revision des SLM-Reglements (mit nachgeführten Änderungen), WCSC-/ECSC-Rules der WFCC, (6.11.2015 / 4.3.2016 / 7.4.2016)
37ème R.I.F.A.C.E. 2016 an Pfingsten
Das 37. R.I.F.A.C.E. (Rencontre Internationale en France des Amateurs de la Composition Echiquéenne), das jährliche Treffen der französischen Vereinigung für Schach­komposition Association Française pour la Composition Echiquéenne, findet wie gewohnt am Pfingst­wochen­ende vom 13.‑16. Mai 2016 statt, und zwar wiederum - wie letztes Jahr - in Saint-Germain au Mont d’Or, 20 Kilometer nördlich von Lyon.
Anmeldungen müssen bis spätestens 2. März an Jérôme Auclair geschickt werden.
Flyer mit Einladung und Programm, Anmelde­formular und Anfahrt und Unterkunft. (5.1.2016)
Andernach 2016 am Auffahrts-Wochenende
Die Tradition der Andernach-Treffen lebt weiter! Das nächste Treffen findet vom 5.-8. Mai 2016 wie im Vorjahr im Ratskeller, Hochstraße 33, D-56626 Andernach statt.
Weitere Informationen dazu gibt es auf der Website der Schwalbe. (4.4.2016)
Offene Schweizerische Lösungs­meisterschaft 2015 (SLM) / 1. Turnier des World Solving Cup (WSC): Abdelaziz Onkoud siegt vor Arno Zude - Klaus Köchli erneut Schweizer­meister
Abdelaziz Onkoud hat in Bern überraschend das erste Turnier des neu initialisierten World Solving Cup (WSC) mit knappem Vorsprung von 1½ Punkten vor dem deutschen Ex-Welt­meister Arno Zude gewonnen. Hervor­ragender Dritter mit 10 Punkten Rückstand auf den Sieger wurde Klaus Köchli, der damit seinen Schweizer­meister-Titel erfolgreich verteidigt hat. Zweiter der Schweizer­meister­schaft wurde Ex-Weltmeister Roland Baier und Dritter Thomas Maeder.
Das 20 Teilnehmer umfassende Turnier zählt mit einem Durch­schnitt von 2376 der 10 Teilnehmer mit dem höchsten Rating zur Kategorie 4 des WSC, bei der die besten 9 Teilnehmer Weltcup­punkte erhalten. Turnier­leiterin war wie schon in den Vorjahren Franziska Iseli; die Auswahl der Aufgaben und die Auswertung der abgegebenen Lösungen hat Axel Steinbrink vorgenommen. (18.10.2015)
Resultate: WSC, Schweizer. Aufgaben und Lösungen,
Fotos: Sieger WSC / Sieger Schweizermeisterschaft / Teilnehmer WSC (© Franziska Iseli)
10th World Chess Composition Tournament (WCCT)
Die World Federation for Chess Composition (WFCC) hat das 10. weltweite Schach-Kompositions­turnier angekündigt. Die Komponisten aller Länder werden eingeladen, die Ankündigung herunterzuladen. Diese enthält die Regeln, den Zeitplan, die Definition der Themen und die Länder, welche für die einzelnen Sparten richten werden. Die Schweiz ist dabei Richterland für Dreizüger und Märchenschach. Die teilnehmenden Länder werden auf der Website des 10th WCCT publiziert.
An der GV vom 3.5.2015 ist die Organisation der Schweizer Teilnahme besprochen und Thomas Maeder zum Team-Captain ernannt worden.
Thomas Maeder ist somit Ansprech­partner für Fragen und an ihn sollen die Schweizer Kompositionen eingereicht werden.
International Solving Contest (ISC) 2016
Das jeweils am letzten oder zweitletzten Sonntag im Januar stattfindende Internationale Lösungs­turnier, der 12. International Solving Contest (ISC), wird am Sonntag, 24. Januar 2016 um 11:00 Uhr beginnen und in der Schweiz im Klublokal des Schachklub Bern an der Kramgasse 45 im Zunftsaal zu Metzgern in Bern durchgeführt. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung an die Organisatorin Franziska Iseli bis spätestens Freitag, 22. Januar 2016, 16:00 Uhr erforderlich.
Flyer mit weiteren Informationen… (17.08.2015 / 29.11.2015)
Freie Herbstversammlung vom 21.11.2015 mit Wilfried Neef
Die diesjährige freie Herbst­versammlung der Schweizerischen Vereinigung der Kunst­schach­freunde findet am Samstag, 21. November 2015 im Wirtshuus des Hotel zum Rebstock (am Fuss der Treppe zur Hofkirche) in Luzern von 10:10 Uhr bis ca. 16:00 Uhr statt. Das Hotel kann zu Fuss vom Bahnhof in 10 Minuten erreicht werden, oder mit irgend einem Bus über die Seebrücke bis zur Halte­stelle Luzernerhof (2. Halte­stelle mit den Bussen 1, 6, 7 und 8).
Als Ehrengast ist der Deutsche Wilfried Neef aus Ulm eingeladen worden. Sein Gast­vortrag trägt den Titel Berlin­thema im Hilfs­matt.
Die Einladung mit den Programmpunkten kann hier heruntergeladen werden. Zu dieser Veranstaltung sind wie immer auch Nicht­mitglieder herzlich willkommen.
Der Präsident bittet um möglichst frühzeitige Anmeldung bis spätestens am 19. November 2015. (30.06.2015 / 06.11.2015 / 11.11.2015)
Neuer Menüpunkt für Löser: Problemdatenbank Löserturniere (STPDB)
Luc Palmans hat eine Datenbank mit den Schachproblemen von nationalen und internationalen Löserturnieren ab 1977 aufgebaut, die er periodisch mit den Aufgaben neuer Turniere ergänzen und an den bestehenden Aufgaben Berichtigungen vornehmen wird. Dazu gibt es im Menü Löser ein neues Untermenü PDB Turniere. (22.08.2015)
World Championship in Composing for Individuals 2013-2015 (WCCI)
Die World Federation for Chess Composition WFCC lädt die Komponisten aller Länder zur Teilnahme an der Einzel-Welt­meisterschaft im Komponieren 2013-2015 ein. Wie beim WCCT gibt es auch bei der WCCI 8 Sektionen; es werden aber keine Themen vorgegeben und es sind keine Gemein­schafts­kompositionen zugelassen. Für die Teilnahme müssen mindestens 4 und maximal 6 Kompositionen pro Sektion bis spätestens am 20. Januar 2016 per E-Mail an den Turnier­direktor Dmitry Turevsky mit je einer PDF-Datei pro Sektion eingereicht werden.
ACHTUNG: Die Aufgaben des 9. WCCT gehören zur Weltmeisterschaft 2013-2015. (07.09.2015 und 08.09.2015)
WCCC 2015 (58th World Congress of Chess Composition) und WCSC 2015 (39th World Chess Solving Championship)
Der diesjährige Weltkongress der World Federation for Chess Composition WFCC hat vom 1.-8. August 2015 in Ostróda (Polen) stattgefunden. Während des Anlasses wurden verschiedene Kompositions­turniere, ein offenes Lösungs­turnier und die 39. Lösungs­weltmeister­schaft (WCSC) durchgeführt.
Anders als im Vorjahr in Bern sind nur zwei Schweizer Kompositionen für die Kompositions­turniere eingereicht worden. Thomas Maeder hat dabei zusammen mit dem Schweden Kjell Widlert beim 15th Japanese Sake Tourney von den japanischen Juroren mit einem Zwillings-Hilfsmatt in 2 Zügen mit Back-to-Back Bedingung und neutralen Steinen ein Lob erhalten.
Wie im Vorjahr hat der Russe Anatoly Mukoseev das Offene Lösungs­turnier gewonnen, mit 51 von maximal 60 Punkten, bei 89 Teilnehmern. Die drei Schweizer Löser haben Plätze in der zweiten Tabellen­hälfte erzielt: 46. Thomas Maeder (33.25), 54. Roland Ott (29.75), 73. Andreas Nievergelt (21.5).
An der Welt­meisterschaft mit 85 Teilnehmern blieb der Titel erneut in polnischen Händen. Der erst 23-jährige Kacper Piorun wurde mit 80.5 von maximal 90 Punkten Weltmeister, äusserst knapp mit nur einem halben Punkt Vorsprung vor dem Briten und Ex-Weltmeister John Nunn.
Resultate der Schweizer Löser: 36. Roland Ott (47.0), 69./70. Andreas Nievergelt (27.0), 71. Thomas Maeder (25.5).
Wie in den Vorjahren siegten die Polen in der Mann­schafts­wertung der insgesamt 19 Teams, diesmal vor Gross­britannien und Serbien. Für das Schweizer Team blieb nur die rote Laterne übrig, nachdem es am zweiten Tag auch noch von den Japanern überholt wurde.
Bulletin mit Teilnehmern, Löser- und Kompositionsturnieren / Zusammenfassung der Highlights und Entscheide der Delegierten-Versammlungen.
Schweizer Team (Foto: Franziska Iseli) (17.08.2015 & 24.08.2015)
Herbert Ahues * 02.03.1922 - † 11.07.2015
Der grossartige deutsche Zweizügerkomponist Herbert Ahues ist am 11. Juli im Alter von 93 Jahren verstorben.
Bericht der Schwalbe. (19.07.2015)
Offene Schweizerische Lösungs­meisterschaft 2015 (SLM) / 1. Turnier des World Solving Cup 2015/2016 (WSC) mit 20 Teilnehmern, 3 Ex-Weltmeistern, insgesamt 4 GM, 3 IM und 3 FM
Für die SLM 2015, welche auch das erste Turnier des neu initialisierten World Solving Cup (WSC) sein wird, haben sich 20 Teilnehmer angemeldet, davon 4 Gross­meister im Lösen von Schach­problemen, von denen 3 Ex-Weltmeister sind: Arno Zude, Roland Baier und Andrey Selivanov. Unter den weiteren Teilnehmern befinden sich 3 Inter­nationale Meister und 3 FIDE Meister.
Mit einem Durch­schnitt von 2376 der 10 Teilnehmer mit dem höchsten Rating wird das Turnier zur Kategorie 4 des WSC zählen, womit der Sieger 20 Weltcup­punkte erhalten wird.
Wegen der erfreulichen Anzahl findet die Offene Schweizerische Lösungs­meisterschaft vom Samstag, 17. Oktober 2015 neu in der Neuen Mittelschule Bern NMS am Waisenhausplatz 29 in Bern statt.
Als Turnier­leiterin hat der Vereins­vorstand wie schon in den Vorjahren Franziska Iseli beauftragt. Die Auswahl der Aufgaben und die Auswertung der abgegebenen Lösungen wird Axel Steinbrink vornehmen, der auch bei der diesjährigen Weltmeisterschaft Turnierdirektor war. (13.10.2015)
Ausschreibung: Deutsch, English
Reglemente: SLM, WSC
Offene Schweizerische Lösungs­meisterschaft 2015 (SLM) - 1. Turnier des neuen World Solving Cup (WSC)
Die Offene Schweizerische Lösungs­meisterschaft findet am Samstag, 17. Oktober 2015 um 12:30 Uhr im Klublokal des Schachklub Bern an der Kramgasse 45 im Zunftsaal zu Metzgern in Bern statt. Sie wird in der Kategorie A erstmals gemäss dem im neuen Reglement festgelegten Modus mit insgesamt 12 Aufgaben durchgeführt.
Die SLM ist auch für den neu initialisierten World Solving Cup (WSC) registriert worden, für den jedes der WFCC angeschlossenen Länder ein national durchgeführtes Turnier anmelden kann.
Als Turnier­leiterin hat der Vereins­vorstand wie schon in den Vorjahren Franziska Iseli beauftragt. Die Auswahl der Aufgaben und die Auswertung der abgegebenen Lösungen wird Axel Steinbrink vornehmen, der bei der letztjährigen Weltmeisterschaft Turnierdirektor war. Die Durchführung und der Modus der Kategorie B hängt von der Anzahl angemeldeter Teilnehmer ab.
Die Anmeldungen müssen bis spätestens 10. Oktober 2015 an SLM@kunstschach.ch geschickt werden.
Ausschreibung Deutsch, English (18.07.2015, 17.08.2015 und 31.08.2015)
2nd Israel Open Solving Championship - Schweizer Austragung in Oberglatt
Die Offene Israelische Löser­meisterschaft ist am Sonntag, 21. Juni zum zweiten Mal durchgeführt worden, zum ersten Mal auch mit Schweizer Beteiligung. Der Modus der Austragung entsprach demjenigen des International Solving Contest (ISC), der jeweils an einem Sonntag im Januar weltweit gleichzeitig in allen teilnehmenden Ländern in 2 Kategorien mit zwei Runden à je 2 Stunden abgehalten wird.
Die Schweizer Austragung fand im Theorieraum des Feuerwehrgebäudes Oberglatt statt. Von den 5 Teilnehmern hat der mehrfache Schweizer Meister und IM Thomas Maeder mit 47.5 Punkten von maximal 60 das beste Resultat und damit den 26. Rang von weltweit 65 Teilnehmern der Kategorie 1 erzielt.
Resultat und Teilnehmerfoto der Schweizer Austragung.
Gesamtranglisten weltweite Austragungen: Kategorie 1, Kategorie 2 (24.06.2015 & 02.07.2025)
Schwalbe-Jahres­versammlung 2015
Das diesjährige Schwalbe-Treffen mit Jahres­haupt­versamm­lung findet vom 18.-20. September 2015 in Aalen-Treppach östlich von Stuttgart statt.
Die Ausschreibung der Veranstaltung ist hier auf der Website der Schwalbe publiziert. Aktuelle Informationen gibt es hier auf der Website des Schachverein Unterkochen.
Internationale Deutsche Löse­meisterschaft 2015 (DLM)
Die 39. Deutsche Lösemeisterschaft hat dieses Jahr am Wochenende vom 18./19. April in Hannover stattgefunden. Wegen der weiteren Entfernung als im letzten Jahr hat nur gerade ein Schweizer daran teilgenommen.
Überlegener Sieger wurde der deutsche Grossmeister Boris Tummes vor seinem Grossmeisterkollegen Michael Pfannkuche und dem niederländischen Grossmeister Dolf Wissmann. Der deutsche Seriensieger GM Arno Zude, der letztes Jahr alle 18 Aufgaben richtig gelöst hatte, musste mit dem vierten Platz vorlieb nehmen. Der einzige Schweizer, Roland Ott, landete unter den Erwartungen auf dem 19. Platz von 31 Teilnehmern.
Die Aufgaben, Lösungen, detaillierte Ergebnisse sowie Fotos sind auf dieser Website im neugestalteten Menüpunkt Löser unter DLM publiziert.

Löserturnier am 9. internationalen Chess Open von Lugano
Klaus Köchli, der amtierende Schweizer­meister im Lösen von Schach­problemen, hat am Oster­montag anlässlich des 9. inter­nationalen Chess Open von Lugano ein Löser­turnier mit 5 Schach­problemen organisiert. Von den 7 teilnehmenden Partieschachspielern des Open wurde der Italiener FM Valerio Luciani überlegener Sieger vor dem in der Ukraine gebürtigen Franzosen GM Vladimir Okhotnik und dem Italiener Francesco Sonis.
Ausschreibung, Reglement (Deutsch), Probleme, Lösungen, Resultate mit Siegerfoto
International Solving Contest (ISC) 2015
Die Schweizer Austragung des Inter­nationalen Lösungs­turniers ISC wurde am Sonntag, 25. Januar 2015 in Bern mit 7 Teilnehmern durchgeführt. Die ersten drei Plätze der Schweizer gingen an Thomas Maeder, Martin Hoffmann und den amtierenden Schweizer­meister Klaus Köchli. Die Schweizer Einzel-Resultate können hier herunter­geladen werden. Hier befinden sich die weltweite Gesamt­rangliste sowie die Aufgaben und Lösungen der Veranstaltung.
Freie Herbstversammlung SVKSF 2014 am Ort der ersten Problemistentagung - mit Franz Pachl als Ehrengast
Die diesjährige freie Herbst­versammlung der Schweizerischen Vereinigung der Kunst­schach­freunde hat am Samstag, 8. November 2014 im Seehotel Baumgarten an der Baumgarten­strasse 4 in Kehrsiten am Vier­wald­stätter­see stattgefunden. Es ist der gleiche Ort, an dem vor 40 Jahren am 22. September 1974 die erste Problemisten­tagung der Schweizer Kunst­schach­freunde abgehalten wurde.
Den ausführlichen Bericht mit Fotos von Dieter Werner und Beispielen der Präsentationen hat Gerold Schaffner geschrieben. Bruno Stucker hat die Diagramme und Fotos eingebunden und das Layout für die Publikation in i&f gemacht.
Weitere Downloads gibt es für das Gruppenfoto, den Steckbrief und den Vortrag mit dem Titel Perlen und Diamanten des Ehren­gastes Franz Pachl sowie von den Präsentationen, welche die abwesenden Markus Wettstein und Reto Aschwanden den Teilnehmern der Herbst­versammlung zukommen liessen und die von Gerold Schaffner und Thomas Maeder am Demonstrations­brett vorgeführt wurden.
Neue PDF-Dateien für Kunstschachseiten der SSZ
Sämtliche bereits publizierten Kunstschachseiten der SSZ sind mit einem OCR-Reader eingelesen und erneut auf die Website geladen worden. Damit kann nun mit dem PDF-Reader nach Suchbegriffen wie z.B. nach Autoren gesucht werden. Zudem findet man die Kunstschachseiten der SSZ jetzt auch mit einer Google-Suche im Internet.
In den nächsten Wochen werden diese Dateien ausserdem fortlaufend mit den Studien-Seiten der SSZ ergänzt.
Menüpunkt Löser
Der Menüpunkt Löser ist mit Inhalten gefüllt worden. Es gibt folgende Untermenüs: Turniere, Agenda, SLM, WCSC/ECSC, ISC, Roland Baier und DLM.
Die Besucher der Website sind gebeten, dem Webpublisher Informationen für Ergänzungen und Aktualisierungen zu schicken; dies gilt vor allem für das Untermenü Agenda.
Kunstschachseiten der Schweizerischen Arbeiter-Schachzeitung
Unser Vereinsmitglied Matthias Burkhalter hat uns verdankenswerterweise seine vollständige Sammlung aller Ausgaben der Schweizerischen Arbeiter-Schachzeitung und des Schweizerischen Arbeiter-Schachkalenders zum Einscannen zur Verfügung gestellt. Deren Problemschach- und Studienseiten werden im Laufe der nächsten Monate fortlaufend eingescannt und auf dem neuen Submenü SASZ des Menüpunktes Publikationen aufgeschaltet.
Errataliste für Anthologie 1976-1986
Anton Baumann hat eine Errata­liste für die Anthologie Schweizer Schach­kompositionen 1976-1986 von Hans Henneberger erstellt, auf Basis einer Errata­liste von Arnold Beine aus dem Jahr 2003, die in i&f S. 2438/39 publiziert wurde.
Diese befindet sich im Unter­menü Errata­listen des Menü­punktes Publikationen.
Schweizerische Lösungs­meisterschaft (SLM 2014)
Klaus Köchli wird zum 4. Mal Schweizer Meister im Lösen von Schachproblemen
Aus Anlass des Jubiläums "125 Jahre Schweizerischer Schachbund" des SSB ist die Schweizerische Lösungs­meisterschaft dieses Jahr am 4.10.2014, dem Schlusstag der Schweizer Einzel­meisterschaft SEM 2014, im Kultur­casino Bern durchgeführt worden. Den Sieg in der Kategorie Elite mit 8 Teilnehmern holt sich nach 2007, 2010 und 2012 zum vierten Mal Klaus Köchli aus Roveredo (GR). Auf den weiteren Podestplätzen folgen Roland Ott (Oberglatt) und Martin Hoffmann (Zürich). IM Thomas Maeder (Bern), der Vorjahressieger und mehrfache Schweizermeister im Lösen von Schachproblemen, wird Vierter.
Organisatorin und Turnierleiterin war erneut Franziska Iseli (Bern). Die Problemauswahl hat Heinz Gfeller (Bremgarten bei Bern) getroffen, der bei der Lösungsauswertung von Beat Wernly (Muri bei Bern) unterstützt wurde.
Aufgaben und Lösungen, Rangliste SLM 2014, Siegerfoto
Andernach 2015 am Auffahrts-Wochenende
Die Tradition der Andernach-Treffen lebt weiter! Das nächste Treffen findet vom 14.-17. Mai 2015 statt. Da das Kolping­haus als Tagungsort nicht mehr zur Verfügung steht, wird das Treffen im Ratskeller, Hochstraße 33, D-56626 Andernach durchgeführt. Langjährigen Andernach-Besuchern kommt die Adresse vielleicht bekannt vor, da es sich um das frühere Balkan Pic handelt, das Restaurant, in dem Zdravko Maslar die Teilnehmer jahr­zehnte­lang so unvergleichlich betreut hat.
Wie in den letzten Jahren üblich sollten die Teilnehmer die Übernachtungen selbst organisieren; zur Not stehen aber bernd ellinghoven und auch Zdravko Maslar (Karolingerstr. 76, 56626 Andernach, Tel. +49 2632 1577) zur Unterstützung bereit. Übrigens steht in Andernach das frühere Hotel Maßmann (Markt 12) wieder für Übernachtungen zur Verfügung: Nun unter dem neuen Namen Café Bistro Hotel Stilvoll, Tel +49 2632 5058292).
36ème R.I.F.A.C.E. 2015 an Pfingsten
Das 36. R.I.F.A.C.E. (Rencontre Internationale en France des Amateurs de la Composition Echiquéenne), das jährliche Treffen der französischen Vereinigung für Schach­komposition Association Française pour la Composition Echiquéenne, findet wie gewohnt am Pfingst­wochen­ende vom 22.‑25. Mai 2015 statt, aber nicht wie gewohnt in Messigny, sondern in Saint-Germain au Mont d’Or, 20 Kilometer nördlich von Lyon.
Anmeldungen müssen bis spätestens 22. März an Jérôme Auclair geschickt werden.
Flyer mit Einladung und Programm, Anmelde­formular und Anfahrt und Unterkunft.
Neubesetzung der Studien­redaktion der Schweizerischen Schach­zeitung
Der englische Schach­publizist und Problem­komponist Brian Stephenson und Roland Ott übernehmen ab der im Oktober erscheinenden Ausgabe 6/2014 die Redaktion der Studien­seite der Schweizerischen Schach­zeitung (SSZ). Nach der krank­heits­bedingten Vakanz und der lange vergeblichen Suche nach einem Nach­folger kann diese Seite nun doch am Leben erhalten bleiben und wieder von einem Mitglied der SVKSF betreut werden.
Es ist das Ziel der beiden Redaktoren, für die Mehrheit der partie­spielenden Leser der SSZ eine attraktive Seite zu gestalten, um ihnen diese zum Kunst­schach gehörende Sparte näher zu bringen und damit vielleicht auch Interesse für Kunst­schach zu wecken.
Die beiden Redaktoren hoffen auf reges Feedback in Form von Lösungen und Kommentaren und zählen dabei besonders auch auf die Mitglieder der SVKSF.
Menupunkte Publikationen und Verein
Der Menüpunkt Publikationen ist mit Inhalten gefüllt worden. Es gibt folgende Untermenüs: Bücherverkauf, Downloads, Erratalisten, SSZ und Themen.
Auch der Menupunkt Verein ist vor kurzem mit Inhalten gefüllt worden. Es gibt folgende Untermenüs: Mitgliedschaft, Organisation, Versammlungen und Chronik.
FIDE ALBUM 2010-2012: Erfolgreiche Schweizer Komponisten
Josef Kupper ist mit einem Zweizüger erfolgreich, Thomas Maeder mit einem Hilfsmatt mit mehr als 2 Zügen, während es Dieter Werner gelingt, 4 Aufgaben ins nächste FIDE ALBUM der Sektion Mehrzüger und ganze 5 Aufgaben in der Sektion Selbstmatts zu platzieren. Gleich drei Schweizer schaffen es ins Album bei der Sektion Märchenschach: Thomas Maeder mit 3 Aufgaben sowie Reto Aschwanden und Dieter Werner mit je einer Aufgabe.
Chris Handloser gewinnt 4. Preis beim Informal­turnier von harmonie-aktiv
In der Sektion 3- und 4-Züger hat Chris Handloser den 4. Preis gewonnen und zudem eine 1. und eine 2. ehrende Erwähung bekommen. Der Preisbericht von Franz Pachl befindet sich im Heft Nr. 125 von harmonie-aktiv vom Mai 2015.
Schweizer Preisträger in der letzten August-Ausgabe der Schwalbe...
Wie der im letzten Sommer vielbeschäftigte Webpublisher erst jetzt bemerkt hat, sind in der Ausgabe vom August 2014 der Schwalbe gleich mehrere Preisgewinne von Schweizer Komponisten publiziert worden:
Chris Handloser - 1. Preis im Informalturnier 2009-10 Abteilung Dreizüger
Martin Hoffmann und Chris Handloser - 2. Preis im Informalturnier 2009-10 Abteilung Dreizüger
Dieter Werner - 2. Preis im Informalturnier 2013 Abteilung Mehrzüger
Anton Baumann - 2. Preis im 210. Thematurnier als Werner Speckmann 100-Gedenkturnier
Schweizer Erfolg am Weltkongress für Schach­kompositionen (WCCC 2014)
Gerold Schaffner gewinnt 1. Preis in beiden Kategorien des 12th Ukrainian Folk Crafts Composing Tourney Zwar haben die Schweizer Löser am Ende August zu Ende gegangenen Weltkongress für Schach­kompositionen in Bern sowohl im Open-Turnier als auch an der Weltmeisterschaft einzeln und als Team mehrheitlich unter den Erwartungen abgeschnitten.
Dafür können die Komponisten schöne Erfolge verbuchen. Gerold Schaffner, der Präsident unseres Vereins, hat am 12th Ukrainian Folk Crafts Composing Tourney sowohl in der Kategorie Hilfsmatts wie auch bei den Selbstmatts den ersten Preis erhalten. Zusätzlich hat er in der Kategorie Hilfsmatts auch noch den 5. Preis gewonnen, während Dieter Werner bei den Selbstmatts eine ehrende Erwähnung erzielt hat. Damit nicht genug hat Gerold Schaffner auch beim Hilfsmattturnier Moskovskaya Matreshka mit einem schwarzen Exzelsior den 2. Preis bekommen. Zudem hat noch ein Gemeinschaftswerk des Trios mit Gerold Schaffner, Martin Hoffmann und Klaus Köchli den 5. Preis beim Hilfsmatt-Turnier 17th Sabra Tourney gewonnen.
Auch Chris Handloser konnte in Bern Erfolge verzeichnen, indem er im Spišská Borovička Thema-Turnier mit einem Pseudo Le Grand den 3. Preis und zudem noch eine 4. Ehrende Erwähnung bekommen hat.
Mehr Informationen und alle Resultate zum Anlass gibt es auf der offiziellen Website des WCCC 2014.
Dieter Werner gewinnt 4. Preis bei Informal­turnier der Schwalbe
Beim Informal­turnier 2012 der Schwalbe hat Dieter Werner in der Kategorie Selbst­mattt mit einem originellen Pendel­mechanismus den 4. Preis gewonnen.
Dieter Werner gewinnt 1. Preis bei Informal­turnier von harmonie-aktiv
Beim Informal­turnier von harmonie-aktiv aus dem Jahr 2013 hat Dieter Werner zusammen mit Ralf Krätschmer und Rupert Munz in der Kategorie Mehr­züger den 1. Preis gewonnen. Die Ausgabe mit dem Preis­bericht der zweimonatlich im Internet publizierten Zeitschrift für Problemschach kann hier herunter­geladen werden.
Chris Handloser gewinnt 1. & 3. Preis bei Informal­turnier von Problem-Forum
Beim Informal­turnier des Problem-Forum für die Jahre 2010-2011 hat Chris Handloser in der Kategorie Drei­züger den 1. und den 3. Preis gewonnen. Zudem sind Josef Kupper und Chris Handloser in diesem Wettbewerb noch zwei ehrende Erwähnungen und ein Lob zugesprochen worden. Der Preis­bericht kann hier herunter­geladen werden.
Dieter Werner gewinnt 1. Preis bei Informal­turnier von Schach-Aktiv
Beim Informal­turnier von Schach-Aktiv aus dem Jahr 2012 hat Dieter Werner in der Kategorie Mehr­züger gegen hochkarätige Konkurrenz den 1. Preis gewonnen. Der Preis­bericht, der in der Zeit­schrift für Problem­schach harmonie-aktiv publiziert wurde, kann hier herunter­geladen werden.
Thomas Maeder ist neuer FIDE Master for Chess Compositions
Beim 56. Kongress der World Federation of Chess Composition (WFCC) in Batumi, Georgien wurde Thomas Maeder zum FIDE Master for Chess Compositions ernannt.
Generalversammlung SVKSF 2015
Die Generalversammlung der Schweizerischen Vereinigung der Kunstschach­freunde hat am Sonntag, 3. Mai 2015 im Bahnhofbuffet Olten stattgefunden. Hauptpunkte der Versammlung waren der Jahres­abschluss 2014 sowie Wahlen und die Revision der Statuten und des SLM-Reglementes.
Dabei ist Anton Baumann als Kassier und Roland Ott als Aktuar und Verantwort­licher für Öffentlich­keits­arbeit in den Vereins­vorstand aufgenommen worden. Weiter ist Klaus Köchli als neuer Revisor gewählt worden, der damit den zurücktretenden Andreas Nievergelt ablöst.
Das Protokoll der Generalversammlung kann hier heruntergeladen werden.
Generalversammlung SVKSF 2015
Die Generalversammlung der Schweizerischen Vereinigung der Kunstschach­freunde findet am Sonntag, 3. Mai 2015 im Bahnhofbuffet Olten im Seminarraum Martin Disteli im ersten Obergeschoss statt. Versammlungsbeginn ist um 10:30 Uhr.
Hauptpunkte der Versammlung sind der Jahresabschluss 2014 sowie Wahlen und die Revision der Statuten und des SLM-Reglementes. Vereinsmitglieder, welche der Versammlung nicht beiwohnen können, werden ermuntert, sich an der vom Vereins-Präsdident erneut aufgegriffenen Konsultativabstimmung zu beteiligen.
Einladung: Traktandenliste und Antworttalon (für Anmeldung Teilnahme an der GV und Konsultativabstimmung), Erläuterungen des Präsidenten zu den Traktanden, Rechnungsabschluss per 31.12.2014 (ohne Details), Jahresbericht des Präsidenten
Revision der Vereinsstatuten: Statuten in heute gültiger Fassung, Statuten mit Änderungen zur Nachverfolgung, Statuten in neuer Fassung, Statuten des Schweizerischen Schachbundes SSB
Revision des SLM-Reglementes: SLM-Reglement in heutiger Fassung, SLM-Reglement in neuer Fassung, WCSC-/ECSC-Rules der WFCC, Solvers' rating-Rules der WFCC
Generalversammlung SVKSF 2014
Die Generalversammlung der Schweizerischen Vereinigung der Kunstschach­freunde hat am Sonntag, 4. Mai 2014 stattgefunden.
Wie schon die Herbstversammlung im letzten Jahr wurde auch die GV im Klublokal der Schach­gesellschaft Zürich, an der Oliven­gasse 8 in Zürich abgehalten.
Die Einladung mit Traktanden­liste, Jahres­bericht des Präsidenten sowie weiteren Unterlagen ist den Vereins­mitgliedern per Post zugestellt worden.
Das Protokoll der Generalversammlung kann hier heruntergeladen werden.
Unser Hobby-Fotograph Dieter Werner hat für unsere Website eine Teilnehmerfoto zur Verfügung gestellt.
Generalversammlung SVKSF 2013
Die Generalversammlung der Schweizerischen Vereinigung der Kunstschach­freunde hat am Sonntag, 18. August 2013 im Bahnhof­buffet Olten stattgefunden. Das Protokoll kann hier herunter­geladen werden.
Freie Herbstversammlung SVKSF 2014
am Ort der ersten Problemistentagung - mit Franz Pachl als Ehrengast

Die diesjährige freie Herbst­versammlung der Schweizerischen Vereinigung der Kunst­schach­freunde findet am Samstag, 8. November 2014 im Seehotel Baumgarten an der Baumgarten­strasse 4 in Kehrsiten am Vier­wald­stätter­see statt. Es ist der gleiche Ort, an dem vor 40 Jahren am 22. September 1974 die erste Problemistentagung der Schweizer Kunst­schach­freunde abgehalten wurde.
Als Ehrengast ist der Deutsche Gross­meister für Schach­komposition Franz Pachl aus Ludwigs­hafen am Rhein eingeladen worden. Franz Pachl wird den Teilnehmern Probleme verschiedenerer Komponisten aus allen Problem­kategorien präsentieren, die ihm speziell aufgefallen sind.
Wie vor 40 Jahren soll ein Erinnerungs­foto der Teilnehmer für die Vereins­chronik gemacht werden. Deshalb wäre es besonders schön, wenn möglichst viele der damals Dabei­gewesenen oder schon in der Gründungs­zeit von 1974-1976 aktiven SVKSF'ler an der Versammlung teilnehmen. Zu dieser Veranstaltung sind wie immer auch Nicht­mitglieder herzlich willkommen.
Der Präsident bittet um möglichst frühzeitige Anmeldung bis spätestens am 3. November 2014. Ein Anmeldetalon befindet sich auf der Einladung.
Freie Herbstversammlung SVKSF 2013
Die nachgeholte freie Herbst­versammlung der Schweizerischen Vereinigung der Kunstschach­freunde ist am Samstag, 1. März durchgeführt worden. Am Vormittag durften die 12 Teilnehmer an einer kundigen und auch für Schachbegeisterte höchst interessanten Führung im Schweizer Schach­museum in Kriens beiwohnen, das von den Brüdern Roland und Werner Rupp geführt wird. Nach dem Mittagessen in einem Restaurant in Luzern fand die eigentliche Versammlung statt, deren Protokoll hier heruntergeladen werden kann. Bei den spontanen Beiträgen am Schluss der Versammlung hat Martin Hoffmann die Problemschach­themen Rupp und Anti-Rupp präsentiert, womit ein Kreis zur Führung vom Vormittag geschlossen werden konnte. Hier kann seine kunstschachlich interessante Präsentation heruntergeladen werden.
Unser Hobby-Fotograph Dieter Werner hat für unsere Website zwei schöne Fotos vom Schachmuseum zur Verfügung gestellt, die einen kleinen Einblick in die Welt dieses einzigartigen Museums erlauben.
Freie Herbstversammlung SVKSF
Die letztes Jahr ausgefallene freie Herbst­versammlung der Schweizerischen Vereinigung der Kunst­schach­freunde für 2013 wird am Samstag, 1. März 2014 im Schweizer Schach­museum in Kriens nachgeholt. Der Anlass wird um 10 Uhr mit einer Führung durch das Museum beginnen. Danach begibt man sich zur Wirtschaft zum Schützen­haus in Luzern-Allmend, wo das Mittag­essen eingenommen und anschliessend die Versammlung im Seminar­raum des Restaurants fortgesetzt wird.
Die Einladung mit Programm kann hier herunter­geladen werden. Zu dieser Veranstaltung sind auch Nicht­mitglieder herzlich willkommen.
Die Anmeldung an den Anlass sollte bis spätestens am 27. Februar an den Vereins-Präsident geschickt werden.

Freie Herbstversammlung SVKSF 2012
Die im Herbst 2012 ausgefallene freie Herbst­versammlung der Schweizerischen Vereinigung der Kunstschach­freunde ist am Sonntag, 17. November 2013 im Klublokal der Schach­gesellschaft Zürich nachgeholt worden. Das Protokoll kann hier heruntergeladen werden.
Schweizerische Lösungs­meisterschaft SLM 2014
Aus Anlass des Jubiläums "125 Jahre Schweizerischer Schachbund" des SSB wird die Schweizerische Lösungs­meisterschaft dieses Jahr am Samstag, 4. Oktober 2014, dem Schlusstag der Schweizer Einzel­meisterschaft (SEM) 2014, ab 13 Uhr im Kultur­casino Bern in den Kategorien Elite, Open und Kombi durchgeführt. Dies ermöglicht es auch Spielern der Haupt­turniere, bei rechtzeitiger Beendigung ihrer letzten Partie noch an der Lösungs­meisterschaft teilzunehmen.
Interessenten können sich bis Freitag, 3. Oktober an der SEM im Kultur­kasino oder direkt bei der Organisatorin an die Lösungs­meisterschaft anmelden. Weitere Informationen befinden sich auf dem Flyer der SLM 2014.
Schweizerische Lösungs­meisterschaft SLM 2013
Thomas Maeder ist Schweizer Meister 2013 im Lösen von Schachproblemen. Auf den weiteren Podestplätzen folgten der Vorjahressieger Klaus Köchli und Roland Ott. Die Veranstaltung wurde am 24. November in Bern durchgeführt.
Weitere Informationen…
Schweizerische Kunstschach­anthologie 1997-2010
Die SVKSF plant eine neue Schweizer Kunst­schach­anthologie. Wir bitten um Verbreitung dieser Ausschreibung im Freundes- und Löserkreis und freuen uns auf eine rege Beteiligung! Die Angaben dazu befinden sich hier.
International Solving Contest (ISC) 2015
Das jeweils am letzten Sonntag im Januar stattfindende Internationale Lösungs­turnier, der International Solving Contest (ISC), wird in der Schweiz am Sonntag, 25. Januar 2015 mit Beginn um 11 Uhr im Klublokal des Schachklub Bern an der Kramgasse 45 im Zunftsaal zu Metzgern in Bern durchgeführt.
Für die Teilnahme ist eine Anmeldung an die Organisatorin Franziska Iseli bis spätestens Freitag, 23.1.2015 16:00 Uhr erforderlich.
Weitere Informationen…
International Solving Contest (ISC) 2015
Das jeweils am letzten Sonntag im Januar stattfindende Internationale Lösungs­turnier, der 11. International Solving Contest (ISC), wird am Sonntag, 25. Januar 2015 und in der Schweiz voraussichtlich in Bern durchgeführt.
Informationen über die Teilnahme und Durchführung in der Schweiz werden gegen Ende Jahr publiziert werden.
International Solving Contest (ISC) 2014
Die Schweizer Austragung des Inter­nationalen Lösungs­turniers ISC wurde am Sonntag, 26. Januar 2014 in Bern mit 7 Teilnehmern durchgeführt. Der gegen­wärtig in der Schweiz lebende Slovene Klemen Šivic hat dabei das beste Resultat erzielt. Auf den weiteren Plätzen folgen der Schweizer Meister Thomas Maeder gefolgt von Klaus Köchli. Die Schweizer Einzel-Resultate können hier herunter­geladen werden. Hier befinden sich die weltweite Gesamt­rangliste sowie die Aufgaben und Lösungen der Veranstaltung.
International Solving Contest (ISC)
Das jeweils am letzten Sonntag im Januar stattfindende Internationale Lösungs­turnier, der International Solving Contest (ISC), wird in der Schweiz am Sonntag, 26. Januar 2014 im Clublokal des Schachklub Bern an der Kramgasse 45 im Zunftsaal zu Metzgern in Bern durchgeführt. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung an die Organisatorin Franziska Iseli erforderlich.
Weitere Informationen…
2nd Israel Open Solving Championship vom 21.6.2015 - Schweizer Austragung
Die Offene Israelische Löser­meisterschaft wird dieses Jahr zum zweiten Mal durchgeführt, und zwar am Sonntag, 21. Juni ab 11 Uhr.
Der Modus der Austragung entspricht dem International Solving Contest (ISC), der jeweils an einem Sonntag im Januar weltweit gleichzeitig in allen teilnehmenden Ländern in 2 Kategorien mit zwei Runden à je 2 Stunden und einer Mittag­essens­pause dazwischen abgehalten wird. Die Kategorie 2 bzw. B wird gleich viele Aufgaben haben wie die Kategorie 1 bzw. A, aber deutlich einfacher sein, so dass auch weniger erfahrene Löser daran teilnehmen können.
Die Schweizer Austragung findet im Theorieraum des Feuerwehrgebäudes Oberglatt an der Bülachstrasse 17B in Oberglatt/ZH statt. Das Turnierlokal ist mit ÖV von der Bushaltestelle Oberglatt Zentrum in drei Minuten zu Fuss erreichbar. Auf Wunsch gibt es einen Gratis-Transport vom und zum Bahnhof Oberglatt. Für das Mittag­essen wird eine Reservation in einem der umliegenden Restaurants vorgenommen.
Anmeldungen sind bis spätestens Mittwoch, 17. Juni an Roland Ott zu richten. Bei der Anmeldung soll die Kategorie mitgeteilt werden, sowie ob ein Schach­brett oder ein Transport benötigt wird und ob ein Platz im Restaurant reserviert werden soll. Internationale Deutsche Löse­meisterschaft 2015
Die Internationale Deutsche Löse­meisterschaft findet am Wochenende vom 18./19. April 2015 in Hannover statt.
Die Ausschreibung der Veranstaltung ist hier auf der Website der Schwalbe publiziert.

Internationale Deutsche Löse­meisterschaft 2014
Die hervorragend organisierte 38. Deutsche Lösemeisterschaft hat dieses Jahr am Wochenende vom 26./27. April in Illertissen bei Ulm stattgefunden. Dank der attraktiven Nähe zur Schweizer Grenze haben auch drei Schweizer daran teilgenommen: der mehrmalige Schweizermeister Klaus Köchli, sein Bruder Kaspar Köchli und Roland Ott.
Überlegener Sieger wurde bereits zum 17. Mal der Deutsche Grossmeister und aktuell 5. der Weltrangliste Arno Zude, der das schier unglaubliche Kunststück fertig brachte, alle 18 Aufgaben richtig zu lösen und damit das Punktemaximum zu erzielen. Klaus Köchli wurde als bester Schweizer Neunter und konnte sich in diesem mit 3 Grossmeistern und 5 weiteren Titelträgern stark besetzten Turnier souverän im oberen Mittelfeld platzieren.
Die Ergebnisse sind auf der Website der Schwalbe hier publiziert.

Internationale Deutsche Löser­meisterschaft 2014
Die Internationale Deutsche Löser­meisterschaft findet am Wochenende vom 26./27. April 2014 in Illertissen, zwischen Memmingen und Ulm, und somit in attraktiver Nähe zur Schweiz statt.
Die Ausschreibung der Veranstaltung kann hier heruntergeladen werden.

WCCC 2015 (58th World Congress of Chess Composition)
Der diesjährige Weltkongress der World Federation for Chess Composition WFCC findet vom 1.-8. August 2015 in Ostróda (Polen) statt. Während des Anlasses werden verschiedene Kompositions­turniere, ein offenes Lösungs­turnier und die 39. Lösungs­weltmeister­schaften (WCSC) durchgeführt.
Anmeldeschluss ist der 15. Mai 2015. Weitere Informationen zum Anlass gibt es auf der offiziellen Website des WCCC 2015.
WCCC 2014 (57th World Congress of Chess Composition)
Weltkongress der Kunstschach­freunde WCCC 2014 23.-30.8.2014
Der Weltkongress der Kunstschach­freunde findet vom 23.-30. August 2014 in Bern statt. Dank der erfolgreichen Bewerbung durch Thomas Maeder, dem schweizerischen Delegierten beim WFCC (World Federation for Chess Composition), konnte diese Veranstaltung nach Solothurn 1962 zum zweiten Mal in die Schweiz geholt werden. Während damals lediglich 8 Länder teilnahmen, ist diesmal mit gegen 30 Delegationen zu rechnen. Während des Anlasses werden verschiedene Kompositions­turniere und die Lösungs­weltmeisterschaften durchgeführt.
Informationen zum Anlass gibt es auf der offiziellen Website des WCCC 2014.
Weltkongress der Kunstschachfreunde WCCC 2014
Der in der Ausgabe 4/2014 der Schweizerischen Schach­zeitung publizierte Flyer über den 57thth World Congress of Chess Composition kann hier herunter­geladen werden.

zurück